Tag Archives: nazis

1.Mai – Alle auf nach Halle! Naziaufmarsch verhindern!

Zum 1.Mai mobilisieren mehrere (Neo-)Nazigruppen aus dem gesamten Bundesgebiet nach Halle, um da eine Demonstration durchzuführen. Es wird mit mehreren hundert bis tausend militanten (Neo-)Nazis gerechnet, welche von der Innenstadt bis in die „Homezone“ der lokalen und militanten (Neo-)Nazigruppierung „Brigade Halle“, in den Stadtteil Silberhöhe laufen wollen. In Halle versuchen sich aktuell unterschiedlichste Nazigruppierungen breit zu machen, von Identitärer Bewegung über die AfD, rechte Anti-Merkel Ini´s bis zur „Brigade Halle“. Letztere Gruppierung suggeriert in Halle Silberhöhe eine Art Bürger*innenpolizei, welche für die Anwohner*innen eine Alternative zum Rechtsstaat anbietet, sprich mit Gewaltauftritten auf sich aufmerksam macht und angeblich „Recht und Ordnung“ aufrecht erhält. Höhepunkte rechter Gewalt in Halle waren letztes Jahr Messerangriffe und Wohnungsbesuche gegen linke Menschen. Konsequenzen für die (Neo-)Nazis hatten die Übergriffe nie, eher wurden sie von Politik und Polizei herunter gespielt. Die Redner*innenliste (Christian Worch, Dieter Riefling, Alexander Kurth, etc.) der Demonstration, welche von der Partei „Die Rechte“ angemeldet wurde, lässt erahnen, welches Spektrum an (Neo-)Nazis kommen wird. Schon seit Mitte letzten Jahres mobilisieren jene militanten (Neo-)Nazis nach Halle, welche für die Ausschreitungen zum 1.Mai in Saalfeld 2015 und Plauen 2016 verantwortlich waren. Aktuell distanziert sich der 3.Weg von den „Schwarzer-Block-Nazis“, weshalb diese aufrufen nach Halle zu fahren.

Deshalb rufen wir euch auf, zahlreich nach Halle zu fahren und die Gegenproteste gegen den (Neo-)Naziaufmarsch zu unterstützen. Wir supporten die Aktionen vom antifaschistischen Bündnis „Nice to Beat You“ und werden gemeinsam mit allen couragierten Antifaschist*innen versuchen den Naziaufmarsch zu verhindern. Die bundesweite Mobilisierung und das zusammenziehen militanter Nazigruppierungen nach Halle, deutet auf eine Eskalationstrategie am 01. Mai hin. Diese müssen wir unterbinden! Denn sollte die Demonstration erfolgreich durchgeführt werden, bestärkt dies die lokalen (Neo-)Nazigruppierungen. Wir werden auf die Straße gehen um den Nazis den Tag zu vermiesen und für unsere Utopien. Denn linksradikaler Antifaschismus ist mehr als Nazis blockieren und der Kampf gegen faschistische Gruppen. Es muss ums Ganze gehen.

Deswegen kauft euch Tickets für den Bus! Sollte der erste Bus rechtzeitig voll werden, haben wir genug Zeit einen zweiten zu ordern.
Fahrkarten können ab sofort im König Kurt erworben werden. Selbstkostenpreis ist 13,12€. Der Richtpreis liegt zwischen 10 und 15€.

Kommt mit uns nach Halle um den Naziaufmarsch zu verhindern und für eine emanzipatorische Gesellschaft einzustehen!

Gegen (Neo-)Naziaufmärsche auf die Straße! Kein Fussbreit den Faschisten!

 

[Update] Februar ’17 Dresden: Alte & neue Nazis blockieren!

Es ist mal wieder Februar und die (Neo-)Nazis wollen erneut auf ihre Weise den Dresdner Opfermythos zelebrieren. Damit ihr euch angemessen auf die nächsten Tage vorbereiten könnt, fassen wir hier alle bekannten Informationen zu den kommenden (Neo-)Nazidemonstrationen und den Gegenprotesten zusammen. Den Aufruf zu den Gegenprotesten und gegen den Opferzirkus findet ihr weiter unten.
Deutschlands ehemals größter (Neo-)Naziaufmarsch ist zwar dank dem facettenreichen Engagement vieler Antifaschist*innen Geschichte. Damit dies aber auch so bleibt, heißt es weiterhin und kontinuierlich gegen alte und neue Nazis auf die Straße zu gehen. Bereits im letzten Jahr konnten von Seiten „Freier Kräfte“, der NPD, des 3. Wegs und anderer (Neo-)Nazis wieder 600 Rechte mobilisiert werden, um rund um den 13. Februar ihre braune Ideologie auf die Straße zu tragen. Anknüpfungspunkte finden sie dafür auch in dem von Teilen der Stadtgesellschaft mitgetragenen revisionistischen Gedenkdiskurs. Sofern wir sie nicht stoppen, werden die Nazis auch in Zukunft nicht locker lassen, diesen Tag für ihre Ziele zu nutzen. Lasst uns gemeinsam dafür kämpfen, dass sie diese nie erreichen! Continue reading [Update] Februar ’17 Dresden: Alte & neue Nazis blockieren!

UPDATE: Kundgebung abgesagt / Widerstand gegen Fascho-Lesestunde inmitten von Dresden

Wie sich heraus gestellt hat, ist die Veranstaltung im Schießhaus abgesagt/verlegt worden. Die angemeldete Kundgebung wird somit nicht aufrecht erhalten. Wir werden uns in den kommenden Tagen melden und nocheinmal genauer auf besagten Termin eingehen. Eine Pressemitteilung von uns zu den Ereignissen gibt es hier. Weiterhin wollen wir euch die Gedenkdemonstration an Kamal in Leipzig ans Herz legen. Der Vollständigkeit halber dokumentieren wir weiterhin den Aufruf zur Kundgebung: Continue reading UPDATE: Kundgebung abgesagt / Widerstand gegen Fascho-Lesestunde inmitten von Dresden

Den PEGIDA-Geburtstag zum Desaster machen.

Wir mobilisieren am 19.10. zum Bahnhof Mitte. 17:30 geht es los! Lasst uns die Party gemeinsam crashen! Achtet auf weitere Ankündigungen.

Aufruf
Call
دعوة
Gösteri için çağrı

Twitter: #partycrashen und #DD1910

Continue reading Den PEGIDA-Geburtstag zum Desaster machen.

Solidarität mit Geflüchteten – wider den deutschen Zuständen

Rassismus tötetGenoss*innen aus bundesweiten Strukturen haben sich zusammengetan, um auf die Vorkommnisse der letzten Tage, Wochen und Monate in Sachsen, ganz speziell in Heidenau, zu reagieren und organisieren am kommenden Wochenende zwei Aktionen zu deren Unterstützung wir euch aufrufen wollen.
Continue reading Solidarität mit Geflüchteten – wider den deutschen Zuständen

“We didn’t start the fire…” – Wider dem rassistischen Mob in Freital!

Aufruf von refugeeswelcome.blogsport.euftl

Schon wieder nach Freital? – Viel eher: Immer noch Freital. Immer und immer wieder.

Egal wie wir die Sache drehen und wenden – eine Änderung der Zustände ist leider noch immer nicht abzusehen, nicht in Freital und nicht anderswo. Continue reading “We didn’t start the fire…” – Wider dem rassistischen Mob in Freital!