Tag Archives: Sachsen

Help Sayedy´s Family!

Sayedy, ein Freund und Bekannter von uns, geflüchtet aus Afghanistan, braucht jetzt unsere finanzielle Hilfe! Flüchten musste er, weil er eine Zusammenarbeit mit den Taliban konsequent ablehnte, woraufhin er auf die Todesliste dieser gesetzt wurde. Die Wahl zwischen Leben und Tod fiel leicht, doch für seine Entscheidung für das Leben musste er sofort das Land verlassen. Eine lebensgefährliche 6000 Kilometer lange Reise nahm er nach Deutschland auf. Wir lernten ihn hier in Dresden kennen und halfen ihm bei Behördengängen und der Vermittlung einer eigenen Wohnung. In Afghanistan geblieben sind, neben all seinem Hab und Gut, seine Verwandten und seine Freunde, aber auch seine Familie – seine Frau und seine 4 Kinder. Die Familie muss sich seit der Flucht Sayedys verstecken, da auch sie im Visier der Taliban sind. „Frau und Kinder seien zwar vorerst in Sicherheit“, sagt Sayedy, doch schon längst sitzt ihm „eine neue Angst im Nacken, und zwar die Angst vor Entführungen“. Seit geraumer Zeit kidnappen die Taliban vorzugsweise Kinder, um Lösegeld zu erpressen. Seit 2014 wartete Sayedy auf eine positive Antwort bezüglich seines Asylantrags. Vor wenigen Wochen entschied das BAMF (Bundesamt für Migration und Flucht), dass Sayedy Asyl nach Genfer Konvention bekommt. Damit ist der legale Familiennachzug gewährleistet. Continue reading Help Sayedy´s Family!

NSU in Zwickau: Gemeinsame Anreise zur Demo gegen Nazi-Terror und den rassistischen Normalzustand am 05.11.

Anlässlich des 5. Jahrestages der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) wird ein Bündnis aus Antifagruppen am 05.11. in Zwickau gegen Nazi-Terror und den rassistischen Normalzustand demonstrieren. Start der Demonstration ist um 14:00 Uhr am Zwickauer Hauptbahnhof. Aus Dresden wird es eine gemeinsame Zuganreise geben. Treffpunkt ist 11:20 Uhr hinter dem Bahnhof Neustadt und 11:40 Uhr am Hauptbahnhof (Gleis 12). Nachfolgend ist der Aufruf des Bündnis dokumentiert. Alle weiteren Infos findet ihr hier. Continue reading NSU in Zwickau: Gemeinsame Anreise zur Demo gegen Nazi-Terror und den rassistischen Normalzustand am 05.11.

Mobilisierung gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Dresden

Das Bündnis Solidarity without limits mobilisiert dieses Jahr rund um den 03. Oktober gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Dresden. Dazu wird es am 02.10. eine bundesweit beworbene Vorabenddemonstration geben. Am 03.10. ruft das Bündnis zu einer Kundgebung in Solidarität mit allen Geflüchteten und zu dezentralen Aktionen gegen die Einheitsfeierlichkeiten auf. Den Bündnisaufruf könnt ihr hier und die erste Pressemitteilung hier nachlesen. Weiterhin finden diverse Veranstaltungen im Vorfeld als auch nach den Protesten statt, welche ihr hier findet. Es ist zudem eine Broschüre erschienen, welche Beiträge der beteiligten Gruppen zu den Inhalten des Bündnis, Kritiken, Debatten und Ausblicken versammelt. Diese enthält unter anderem 2 Beiträge von uns. Einer setzt sich mit dem Glücksversprechen des Kapitalismus und der deutschen Realität auseinandern. Ein anderer beschäftigt sich mit antifaschistischen und linksradikalen Perspektiven in Dresden und Umgebung. Nachlesen könnt ihr die Broschüre hier.

Wir vergessen nicht! – Demonstration am 21. August in Heidenau

Ein Jahr nach den rassistischen Ausschreitungen in Heidenau organisieren antifaschistische und antirassistische Gruppen am 21. August eine Demonstration unter dem Motto “Wir vergessen nicht! das Schweigen in der sächsischen Provinz brechen”. In anbetracht der Tasache, dass die Ereignisse im August 2015 heute weder gesellschaftlich noch medial Thema sind, und auch damals mehr der Ruf Sachsens im Fokus stand, denn die Tatsache der heftigen und tagelangen menschenverachtenden Gewalt, soll diese Demo die Ereignisse von damals wieder ins Bewußtsein rufen und das Schweigen brechen.
Wir werden gemeinsam aus Dresden an- und auch wieder abreisen!

Zugtreffpunkt Bahnhof Neustadt:    13:00 Uhr, Abfahrt 13:20 Uhr
Zustieg Hauptbahnhof:                      13:29 Uhr, Gleis 18

Continue reading Wir vergessen nicht! – Demonstration am 21. August in Heidenau

Emanzipation ist viel geiler – Schweigemarsch stoppen!

2015-SeitenbannerAnnaberg-Buchholz
6. Juni 2016, 17.00 Uhr
Chemnitzer Straße/
Barbara-Uthmann-Ring
(gegenüber Erzgebirgsklinikum)

Update: Es gibt wieder Bustickets für einen zweiten Bus im Buchladen König Kurt.

Weitere Informationen gibt es hier.

In Deutschland versammeln sich jedes Jahr christlich fundamentalistische Gegner_innen von Schwangerschaftsabbrüchen zu Demonstrationen, um ihr Weltbild in die Öffentlichkeit zu tragen. Continue reading Emanzipation ist viel geiler – Schweigemarsch stoppen!

UPDATE 28.04.: Dresden fährt nach Plauen! – Völkischen Mob in die Schranken weisen!

Update 28.04.: Es gab ein paar Komplikationen bei der Organisation der Busse, da der erste von uns organisierte Bus kurzfristig seitens des Busunternehmens storniert wurde. Daher hier nochmal der aktuelle Stand der Dinge:

  • Der zweite Bus von Dresden Nazifrei steht und ist ausverkauft.
  • Für den ersten Bus wurde Ersatz organisiert! Aus diesem Grund sind nochmal 6 Tickets frei geworden. Diese werden morgen (Freitag, 29.04.) Abend am Thresen bei der 10 Jahre Cartonage Party verkauft.

plauen_mobi Continue reading UPDATE 28.04.: Dresden fährt nach Plauen! – Völkischen Mob in die Schranken weisen!