Zugtreffpunkt zur antirassistischen Demonstration in Freital am 29.Mai

1777727331 Am 29. Mai soll es in Freital eine weitere Demonstration für„Weltoffenheit und Toleranz“ geben – wir bitten euch daher um euren Support.

Wie wichtig es ist, den wenigen Freitaler*innen, welche sich offen gegen die unverhohlene Hetze der „besorgten Bürger*innen“ stellen, Unterstützung zu kommen zu lassen, bescheinigen die Vorgänge der letzten Wochen.

Continue reading Zugtreffpunkt zur antirassistischen Demonstration in Freital am 29.Mai

Demonstration “Frauen, Leben, Freiheit!”

Wir unterstützen den Aufruf der Gruppen :
KJAR (Gemeinschaft der freien Frauen Kurdistans)
Kurdischen Jugend Dresden
Gruppe Ausser Kontrolle

Mittwoch // 13. Mai 2015 // 18 Uhr // Treffpunkt Dr.-Külz-Ring (Altmarkt-Galerie)

Frauen, Leben, Freiheit!
Jin, Jiyan, Azadi!

Stoppt die Vergewaltigungskultur im Iran und überall!
Kultûrî destdrêjî li Îran û her derê rawestênin!

Continue reading Demonstration “Frauen, Leben, Freiheit!”

+++ UPDATE +++ ALLE AUF ZUR ANTIFA-DEMO NACH BITTERFELD! ZUGANREISE AUS DRESDEN!

ba2s77tdhmzUpdate!: +++Achtung: Zugtreffpunkt eine Stunde ehr.+++ Neuer Treffpunkt 10:00Uhr hinter Bhf. Neustadt/ Hansastraße. Die „Brigade Halle“ wirbt seit kurzem auf ihrer Facebookseite für eine Gegenveranstaltung zur Antifademo am 10.Mai in Bitterfeld, mit Beginn 13:00 Uhr. Wir wollen die Bitterfelder Antifas damit nicht alleine lassen und reisen eine Stunde eher an.

Im sachsen-anhaltinischen Bitterfeld wurde es in letzter Zeit ungemütlicher. Zunehmende neonazistische Gewalttaten bestimmen das Klima in der Stadt. Brandanschläge auf linke Projekte oder Hausbesuche bei nicht-rechten Jugendlichen, fortwährende Angriffe mit teils lebensbedrohlichen Verletzungen auf Menschen, welche nicht in das faschistische Weltbild passen, sind fast schon an der Tagesordnung. Lokale Politiker*innen äußern ihre Besorgnis, dass das Image der Stadt darunter leide. Das akute Naziproblem wird verharmlost und die Stadt versucht absurder Weise linke Graffities und rechte Gewalt auf eine Stufe zu stellen. Die (Neo-)Naziszene macht sich die allgemein wachsende rassistische Stimmung zu Nutze, um ihre Strukturen zu stärken und auszuweiten.
Für uns als linke Szene ist es deshalb wichtig am 10. Mai ein antifaschistisches Statement in Bitterfeld zu setzen, uns mit den ortsansässigen linken Strukturen zu solidarisieren und die aktuellen Entwicklungen in den Fokus zu rücken. Den Aufruf von den Aktivist*innen aus Bitterfeld findet ihr auf http://focusthefacts.blogsport.de/ .

Also: Fahrt mit uns am Sonntag, den 10.05.2015, nach Bitterfeld. Mobilisiert eure Freund*innen und Bekannte.

Treffpunkt: 11:00Uhr 10:00Uhr auf dem Platz hinter dem Bahnhof Neustadt/ Hansastraße! Kommt pünktlich.

Zugtreffpunkt zur antirassistischen Demonstration in Freital am 8.Mai

8 Mai 2015 Freital

UPDATE 7. Mai: Sollte der Bahnstreik morgen noch anhalten und die S-Bahn nicht fahren, können wir vom Hauptbahnhof aus mit der DVB nach Freital fahren. Der Treffpunkt bleibt also in jedem Fall der Hauptbahnhof!
Seit einigen Wochen marschiert in Freital regelmäßig ein rassistischer Mob, der bereits versuchte, zu einer Sammelunterkunft für Asylsuchende vorzudringen und diese anzugreifen. Im Zusammenhang mit dieser schwelenden rassistischen Stimmung wurden auch schon Steine auf die Unterkunft  und Feuerwerkskörper in offene Fenster geworfen. Diese Angriffe forderten bereits verletzte Geflüchtete. Aus diesem Grund wird am Freitag den 08.Mai in Freital eine antirassistische Demonstration vom Bündnis “Freital für Toleranz und Weltoffenheit” stattfinden. Um diesen Zuständen entgegen zu treten, wollen auch wir an dieser Demonstration teilnehmen und rufen dazu zusammen mit dem Netzwerk Asyl Migration Flucht Dresden (NAMF) auf, gemeinsam mit dem Zug nach Freital zu fahren!
Wir treffen uns 17:10 Uhr auf Gleis 14 am Dresdner Hauptbahnhof.

Bitte checkt kurzfristig unsere Seite falls sich auf Grund des Streikes der Lokfahrer_innen etwas ändern sollte.

Infovortrag zu den Aktionen gegen den „Tag der deutschen Zukunft“

300x300“No-TddZ“ – (Neo-)Naziaufmarsch in Neuruppin verhindern

Wann: 13.05.2015

Wo: Az Conni

Start: 20 Uhr

Am 6. Juni 2015 wollen (Neo-)Nazis aus dem gesamten Bundesgebiet im brandenburgischen Neuruppin unter dem Motto “Tag der deutschen Zukunft”(TddZ) die Abschlußdemonstration der zugehörigen Kampagne durchführen. Der TddZ ist ein seit 2009 stattfindendes rechtes Aktions- und Demo-Event, dass sich inhaltlich in die aktuelle „Überfremdungs“-Debatte mit einreiht und schon seit Beginn eine „deutsche Zukunft“ in ernster Gefahr sieht.

Continue reading Infovortrag zu den Aktionen gegen den „Tag der deutschen Zukunft“

13.April – Pegida stoppen

pegidaläuftnichtHiermit teilen und unterstützen wir den Aufruf von Dresden Nazifrei. Am 13.April den Pegidateilnehmer*innen in die Suppe spucken!

“Seit November 2014 bestimmt PEGIDA den medialen Diskurs in und über Dresden: Eine krude Ansammlung aus Nazis, Hooligans, rechten Wutbürgern und der selbsternannten „Mitte der Gesellschaft“ hat Dresden als ihr neues Aufmarschgebiet entdeckt. Wie wir schon im November feststellten, eint Organisator_innen, Teilnehmer_innen und Sympathisant_innen ein erschreckendes Ideologiegemisch. Hinter der Fassade der angeblichen Friedfertigkeit und der „Das wird man ja noch sagen dürfen“-Rhetorik offenbaren sich Rassismus, Nationalismus, Chauvinismus, Islamophobie und zum Teil offen neonazistisches Gedankengut. Continue reading 13.April – Pegida stoppen

Aufruf zur Schüler*innendemo: „Bildung statt Rassismus – Pegida stoppen!“

refugeewlcm+++ Samstag – 28. März – 15 Uhr – Bahnhof Neustadt +++

Wir wollen hier auf eine von Schüler*innen initiierte Demonstration aufmerksam machen, welche sich gegen Rassismus und für ein progressiveres Bildungssystem einsetzt.

Ein Fehler, der immer und immer wieder begangen wird, ist die Gleichsetzung von Bildung und Ausbildung. Bildung meint den Prozess sich zu einem sich selbst und die Umwelt kritisch reflektierenden Menschen zu entwickeln, während Ausbildung lediglich der Funktionalisierung und Verwertbarkeit des Menschen dient, wodurch er zur Aufrechterhaltung des Status quo instrumentalisiert werden kann.
Somit sagt der Grad der Ausbildung, eventuell gar ein akademischer Titel, rein gar nichts über den Bildungsstand eines Menschen aus.
By the way: Die Stigmatisierung allen regressiven Geistes als „dumm“ ist nicht nur chauvinistisch, sondern der Analyse und Kritik menschenverachtender Einstellungen alles andere als zuträglich. Continue reading Aufruf zur Schüler*innendemo: „Bildung statt Rassismus – Pegida stoppen!“

Aufruf des AKuBiZ e.V. für den 25. März: PIRNA WEHRT SICH. NEIN ZUM HAUS MONTAG!

logoFür den 25. März rufen die Rassist*innen, die mit wechselnden Eigenbezeichnungen und Demomottos in verschiedenen Orten der Sächsischen Schweiz/Osterzgebirge schon demonstrieren oder spazieren gingen, für eine Demonstration nach Pirna auf. Es soll denen, die das nicht hinnehmen und ihren Unmut äußern wollen, eine Kundgebung in Hör- und Sichtweite ermöglicht werden. Hierfür mobilisiert der AKuBiZ e.V. mit folgendem Aufruf:

Continue reading Aufruf des AKuBiZ e.V. für den 25. März: PIRNA WEHRT SICH. NEIN ZUM HAUS MONTAG!

Nein heißt Nein!

Bei der Demonstration anlässlich des Frauenkampftages in Leipzig war ein Redebeitrag vom “Frauen für Frauen” Verein Leipzig zu hören, der einen Inhalt vermittelte, auf den wir hier kurz aufmerksam machen wollen.
Während in der radikalen Linken zumindest auf einer theoretischen Ebene Konsens ist, dass ein „Nein!“ einer Person ausreichen muss, damit das Gegenüber keine unerwünschten sexuellen Handlungen vornimmt, ist die Gesetzeslage der BRD davon weit entfernt. Ein „Nein“ reicht nicht aus, damit ungewollter Geschlechtsverkehr als Vergewaltigung anerkannt wird. Sollte sich also eine Person, die zwar „Nein“ sagte, sich aber, aus welchen Gründen auch immer, nicht körperlich gewehrt hat, für eine Anzeige entscheiden, geht der Täter (_die Täter_in) straf-frei aus und wird somit vom Gesetz geschützt.
Noch mal deutlich: Sex gegen den Willen von Betroffenen ist nicht strafbar! Continue reading Nein heißt Nein!