Tag Archives: Undogmatische Radikale Antifa Dresden

Den PEGIDA-Geburtstag zum Desaster machen.

Wir mobilisieren am 19.10. zum Bahnhof Mitte. 17:30 geht es los! Lasst uns die Party gemeinsam crashen! Achtet auf weitere Ankündigungen.

Aufruf
Call
دعوة
Gösteri için çağrı

Twitter: #partycrashen und #DD1910

Continue reading Den PEGIDA-Geburtstag zum Desaster machen.

Solidarität mit Geflüchteten – wider den deutschen Zuständen

Rassismus tötetGenoss*innen aus bundesweiten Strukturen haben sich zusammengetan, um auf die Vorkommnisse der letzten Tage, Wochen und Monate in Sachsen, ganz speziell in Heidenau, zu reagieren und organisieren am kommenden Wochenende zwei Aktionen zu deren Unterstützung wir euch aufrufen wollen.
Continue reading Solidarität mit Geflüchteten – wider den deutschen Zuständen

“We didn’t start the fire…” – Wider dem rassistischen Mob in Freital!

Aufruf von refugeeswelcome.blogsport.euftl

Schon wieder nach Freital? – Viel eher: Immer noch Freital. Immer und immer wieder.

Egal wie wir die Sache drehen und wenden – eine Änderung der Zustände ist leider noch immer nicht abzusehen, nicht in Freital und nicht anderswo. Continue reading “We didn’t start the fire…” – Wider dem rassistischen Mob in Freital!

Open your Mind – Stop Racism

Demonstration für eine sichere und menschenwürdige Aufnahme von Geflüchteten!
27. Juli 2015
Bahnhof Dresden-Mitte

Zum x-ten Mal rottet sich morgen der besorgt-deutsche Mob zusammen, so weit so schlecht. Doch etwas ist anders. Seit letztem Freitag sind mehrere hundert Asylsuchende in der Dresdner Freidrichstadt in einem, euphemistisch „Zeltstadt“ genannten, Lager untergebracht. Was macht der*die gemeine Deutsche? Richtig, mit Schaum vor dem Mund dem eigenen Besorgtsein Ausdruck zu verleihen. Doch anstatt gegen die menschenverachtende Unterbringung in Zeltlagern zu demonstrieren richtet sich der Volkszorn gegen jene, welche hilfesuchend unser aller Solidarität erfahren müssten. Und wie uns die Vergangenheit gezeigt hat, ist das bunte und weltoffene Dresden kein guter Ort für nicht autochthone Mitmenschen. So kam es am 02. März diesen Jahres zu einem koordinierten Angriff von mehreren hundert (Neo-)Nazis und Pegidiast*innen auf das auf dem Theaterplatz stattfindende Camp des Refugee strugles. Auch damals schon waren es die Aktivist*innen die dafür sorgten, dass die Schlechtmenschen in ihre Grenzen verwiesen worden. Heute sieht es wieder danach aus, dass Politik und Polizei nicht Willens sind für die Sicherheit der Geflüchteten zu sorgen. Deshalb kommt morgen, den 27. Juli, um 19:00 Uhr zum Bahnhof Dresden-Mitte um mit uns und anderen ein Zeichen für eine sichere und menschenwürdige Unterbringung aller Geflüchteter und gegen Rassismus zu setzen! Continue reading Open your Mind – Stop Racism

Update: Hetze gegen Geflüchtete in Dresden Friedrichstadt

Aufrufref_wel_sticker_web_720x600 für Freitag, den 24.07.2015:

Wutschnaubenden Kartoffeln in die Suppe spucken!
In der Dresdner Friedrichstadt kocht der rassistische Mob und die NPD will heute um 18:30 Uhr eine Kundgebung an der Bremer Straße 25 abhalten. Deshalb wollen wir uns um 17:40 Uhr am Bahnhof Dresden-Mitte treffen, um gemeinsam zur Bremer Straße zu fahren. Continue reading Update: Hetze gegen Geflüchtete in Dresden Friedrichstadt

+++Unterstützt das Refugee Protest-Camp auf dem Theaterplatz!+++

11018823_1008641115832396_8102548649396681403_nSeit gestern gibt es ein Camp der Refugees und Supporter*innen auf dem Theaterplatz.
Unterstützt unbedingt das Camp und kommt vorbei!
Solidarität ist mehr als nur ein Wort.

Hier eine erste Erklärung der Refugees vom Camp:

„Why we decided to set up a protest camp in Dresden’s city centre after the non-citizens demo on 28.02.2015: In Germany, asylum seekers are not allowed to take part in any political or economic process, making them the weakest part of society. On the other hand, people participating in racist demonstrations are of special importance to the federal government as they are considered to be potential voters. Continue reading +++Unterstützt das Refugee Protest-Camp auf dem Theaterplatz!+++