Tag Archives: Antira

Help Sayedy´s Family!

Sayedy, ein Freund und Bekannter von uns, geflüchtet aus Afghanistan, braucht jetzt unsere finanzielle Hilfe! Flüchten musste er, weil er eine Zusammenarbeit mit den Taliban konsequent ablehnte, woraufhin er auf die Todesliste dieser gesetzt wurde. Die Wahl zwischen Leben und Tod fiel leicht, doch für seine Entscheidung für das Leben musste er sofort das Land verlassen. Eine lebensgefährliche 6000 Kilometer lange Reise nahm er nach Deutschland auf. Wir lernten ihn hier in Dresden kennen und halfen ihm bei Behördengängen und der Vermittlung einer eigenen Wohnung. In Afghanistan geblieben sind, neben all seinem Hab und Gut, seine Verwandten und seine Freunde, aber auch seine Familie – seine Frau und seine 4 Kinder. Die Familie muss sich seit der Flucht Sayedys verstecken, da auch sie im Visier der Taliban sind. „Frau und Kinder seien zwar vorerst in Sicherheit“, sagt Sayedy, doch schon längst sitzt ihm „eine neue Angst im Nacken, und zwar die Angst vor Entführungen“. Seit geraumer Zeit kidnappen die Taliban vorzugsweise Kinder, um Lösegeld zu erpressen. Seit 2014 wartete Sayedy auf eine positive Antwort bezüglich seines Asylantrags. Vor wenigen Wochen entschied das BAMF (Bundesamt für Migration und Flucht), dass Sayedy Asyl nach Genfer Konvention bekommt. Damit ist der legale Familiennachzug gewährleistet. Continue reading Help Sayedy´s Family!

Bus gecancelt! Alle auf nach Prag! Mobivortrag und Anreise zu den Protesten am 17.11. gegen den tschechischen Nationalfeiertag!

Am 17.11. mobilisieren unsere Genoss_innen der „Initiativa Ne Rasismu!“ zu Protesten gegen den tschechischen Nationalfeiertag in Prag. Wir unterstützen sie dabei und werden eine gemeinsame Busanreise organisieren. Alle Infos bekommt ihr am 03.11. 20 Uhr im AZ Conni beim Mobivortrag mit den tschechischen Genoss_innen. Leider mussten wir unseren Bus nach Prag canceln. Falls ihr bereits Tickets gekauft habt, könnt ihr diese im Buchladen König Kurt (Rudolf-Leonhard-Straße 39/ Öffnungszeiten: Dienstag – Donnerstag: 15:00 -21:00 Uhr) umtauschen. Hier findet ihr den Aufruf aus Prag:

Nationalismus ist keine Alternative: Für eine freie und solidarische Gesellschaft

Im Prager Zentrum: Hunderte Menschen halten tschechische Flaggen in ihren Händen und rufen nach einer Regierung der festen Hand. „Anständige Tschechen“ rufen gemeinsam mit bekannten Figuren der ultranationalistischen Unterwelt zu Angriffen auf „Volksverräter“ auf, die angeblich die nationale Souveränität bedrohen. Die Rede von der tschechischen Kultur, den nationalen Werten und der Angst um unsere Kinder sind nicht nur auf diesen Aktionen zu hören. Continue reading Bus gecancelt! Alle auf nach Prag! Mobivortrag und Anreise zu den Protesten am 17.11. gegen den tschechischen Nationalfeiertag!

Mobilisierung gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Dresden

Das Bündnis Solidarity without limits mobilisiert dieses Jahr rund um den 03. Oktober gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Dresden. Dazu wird es am 02.10. eine bundesweit beworbene Vorabenddemonstration geben. Am 03.10. ruft das Bündnis zu einer Kundgebung in Solidarität mit allen Geflüchteten und zu dezentralen Aktionen gegen die Einheitsfeierlichkeiten auf. Den Bündnisaufruf könnt ihr hier und die erste Pressemitteilung hier nachlesen. Weiterhin finden diverse Veranstaltungen im Vorfeld als auch nach den Protesten statt, welche ihr hier findet. Es ist zudem eine Broschüre erschienen, welche Beiträge der beteiligten Gruppen zu den Inhalten des Bündnis, Kritiken, Debatten und Ausblicken versammelt. Diese enthält unter anderem 2 Beiträge von uns. Einer setzt sich mit dem Glücksversprechen des Kapitalismus und der deutschen Realität auseinandern. Ein anderer beschäftigt sich mit antifaschistischen und linksradikalen Perspektiven in Dresden und Umgebung. Nachlesen könnt ihr die Broschüre hier.

Offenes Vorbereitungstreffen für das Protestcamp in Bamberg

by  critique’n’act

s4all-banner

Liebe Freund*innen und Genoss*innen,

vom 4.-7.8. findet in Bamberg das „Solidarity4All“ Protestcamp statt. Bis dahin ist nicht mehr viel Zeit und deshalb laden wir alle Interessierten zum offenen Vorbereitungstreffen am 1.8. 19 Uhr ins AZ Conni ein. Zusammen wollen wir über Anreise, Programm und mögliche Aufgaben sprechen.

Wir freuen uns auf euch!

Solidarische Grüße
critique’n’act

+++Mobi nach Laubegast am 01.Juni+++

Fahrt nicht allein nach Laubegast, kommt zu den Treffpunkten! Wann, wie und wo ihr persönlich anreist, hat nichts in sozialen Medien zu suchen!

Am Mittwoch, den 1. Juni soll die Geflüchtetenunterkunft in Dresden-Laubegast bezogen werden. Wie die Vergangenheit mehrfach gezeigt hat, kann es im Zeitraum des Bezuges, und darüber hinaus, zu unschönen Szenen im Umfeld der Unterkunft kommen – Freital, Einsiedel, Clausnitz und Heidenau sollten allen noch im Bewusstsein sein. Es ist zu befürchten, dass es auch in Laubegast zu solchen oder ähnlichen Angriffen kommt.
Laubegast ist der Lebensmittelpunkt nicht weniger organisiserter (Neo-)Nazis und anderer gewaltaffiner „Schlechtmenschen“ und hat mehrfach aufgezeigt, dass die Hemmschwelle zur Zusammenarbeit mit organisierten (Neo-)Nazis gefallen ist. So fungierte der NPD-Politiker Despang als Demoanmelder in Laubegast und die „Freie Kameradschaft Dresden“ bildete die Spitze diverser Fackelmärsche vor Ort.
Wir wollen am 1. Juni verhindern, dass die ankommenden Menschen unter Angst ihre Unterkunft beziehen müssen!
Wir wollen den Hasserfüllten entschlossen den Raum nehmen.

Mischt Euch ein!

Treffpunkt zur gemeinsamen Anreise ist um 14 Uhr am Palaisplatz und für alle, die das zeitlich nicht schaffen, noch einmal um 18 Uhr am Palaisplatz.
Wir haben uns im Vorfeld Gedanken zur sicheren An- und Abreise gemacht und bitten Euch, nicht alleine nach Laubegast zu fahren.

Ab 15 Uhr ist eine Kundgebung vor Ort (Kronstädter Platz) angezeigt, die bis 20 Uhr aufrecht erhalten werden soll. In diesem Zeitraum ist auch mit dem Bezug der Unterkunft zu rechnen.

Bitte fahrt nicht allein nach Laubegast, kommt zu den Treffpunkten! Wann, wie und wo ihr persönlich anreist, hat nichts in sozialen Medien zu suchen!