Tag Archives: Undogmatische Radikale Antifa Dresden

Aufruf zur Demonstration „Solidarity with Refugees – for a better life together“ am 28. Februar, 14:00Uhr Theaterplatz

profil2„Solidarity with Refugees – the good life for all“

Am 28. Februar findet eine von Asylsuchenden überregional organisierte und mobilisierte antirassistische Demonstration in Dresden statt. Diese unterstützen wir mit aller Kraft. Die Situation der Refugees und deren Forderungen sollen dabei im Mittelpunkt stehen.

Menschen fliehen vor Hunger, Krankheit, Krieg, Verfolgung, Armut und Tod. Oder kurz: Sie sind auf der Suche nach einem besseren, menschenwürdigeren Leben. Wer hat das Recht ihnen das zu verwehren? Europa und Deutschland führen Krieg und verbreiten Elend in der ganzen Welt. Waffenexporte sind nur ein Ausdruck der zynischen Machtpolitik des globalen Nordens. Um Hilfesuchende von westlichem Reichtum und Privilegien auszuschließen, wird Europa durch Mauern, Zäune, Hochtechnologie und der paramilitärischen Behörde Frontex abgeschirmt. Nach einem, nicht selten Jahre dauerndem Martyrium der Flucht, wartet nicht das gelobte Land. Nein, es warten überfüllte Auffanglager, Knäste, struktureller und alltäglicher Rassismus bis hin zu Mord. Continue reading Aufruf zur Demonstration „Solidarity with Refugees – for a better life together“ am 28. Februar, 14:00Uhr Theaterplatz

Montag 16.02. 17:00 Demonstration für eine menschliche Asylpolitik und für die Rechte der Geflüchteten!

„Auch wenn die Ereignisse der letzten Wochen, rund um die Spaltung der PEGIDA, bei einigen für Freude gesorgt haben mögen, mit diesen Selbstzerlegungsvorgängen ist leider weder der tief in den sächsischen Köpfen verankerte Rassismus zur Vergangenheit geworden, noch haben sich die Zustände, unter denen Asylsuchende hier leiden müssen, gebessert.

Continue reading Montag 16.02. 17:00 Demonstration für eine menschliche Asylpolitik und für die Rechte der Geflüchteten!

13.Februar in Dresden! What’s up?

Morgen ist der 13.Februar. Wir möchten euch hiermit auf den aktuellen Stand bringen. Was plant die Stadt oder andere Akteur*innen an Gedenkaktionen, was planen die Nazis und wie sieht es mit dem Gegenprotest aus. Eins sei gesagt, es wird vermutlich für jede*n etwas dabei sein, um sich antifaschistisch zu betätigen.

Continue reading 13.Februar in Dresden! What’s up?

Demo am 26.01. fällt aus!

Aus mehreren Gründen werden wir unsere gemeinsame Demonstration mit der Initiative Remembering Khaled unter dem Motto „For refugees safety and against racism“ am Montag den 26.01.2015 absagen. Gründe dafür sind, dass erstens weiterhin das Grundrecht auf Demonstrationen in Dresden nicht gewährt wird, sodass uns die Cops maximal eine Kundgebung zugestanden hätten und um zweitens keine Menschen mit unsicherem Aufenthaltsstatuts zu gefährden, empfänden wir es als falsch, diese einer solch risikohaften Situation auszusetzen. Continue reading Demo am 26.01. fällt aus!

-a call for support-

394900_4977386559868_1060774824_nNachdem letzte Woche durch einen einfachen Polizeibeschluss die Grundrechte innerhalb Dresdens ausgehebelt wurden, sieht es nun so aus, dass nächste Woche der PEGIDA Aufmarsch wieder stattfinden wird. Wir wollen am kommenden Montag, nach allem was in den letzten Wochen passiert ist und nach den anhaltenden Übergriffen gegenüber vermeintlichen Migrant*innen und Asylsuchenden, keinesfalls auf einen lautstarken Protest verzichten und  unsere Forderungen nicht in  symbolischem Protest untergehen lassen.

Continue reading -a call for support-

27.01.2015 – 70 Jahre Befreiung von Auschwitz

shoa_flyer_noLocAnlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz, am 27.01.1945, zeigen wir den Film „Shoah“ in 3 Teilen in 3 verschiedenen Locations.
Die Vorführungen finden am 28., 29. und 30.01.2015 statt.

Der Dokumentarfilm „Shoah“ zeigt in ca. 9 h Filmmaterial überwiegend Interviews mit Zeitzeug_innen und aktuelle Aufnahmen ehemaliger Orte von denen damals tausende Jüdinnen und Juden deportiert, bzw. an denen sie ermordet wurden. Continue reading 27.01.2015 – 70 Jahre Befreiung von Auschwitz