Tag Archives: mobi

No Rollback! Hollaback! Fight Back! Gemeinsame Anreise zum feministischen Kampftag in Leipzig am 11.03.

Am 11.03. geht es nach Leipzig zum feministischen Kampftag 2017, zur Demo: „Auf die Straße, Grrrl-Gangs bilden!“. Wir treffen uns 11 Uhr am Bahnhof-Neustadt um gemeinsam mit dem Zug zur Demo zu fahren. Die Demo startet 13 Uhr am Clara-Zetkin Denkmal.  Den Aufruf des Bündnis „Feministische Kämpfe in die Offensive!“ Außerdem wird es eine Bastelstunde im Rahmen  des Offenen Antifa Plenum geben, um gemeinsam Transpis, Schilder und weiteres zu basteln. Dies findet am 09.03. ab 18:00 Uhr im AZ Conni (Rudolf Leonhard Straße 39) statt. Ab ca. 20:30 Uhr beginnt das Basteln. Bringt am besten Ideen, Stoff, Farbe und weiteres mit. Unseren Redebeitrag zur Feministischen Kampftagsdemo könnt ihr hier nachlesen oder hier anhören.

Mobilisierung gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Dresden

Das Bündnis Solidarity without limits mobilisiert dieses Jahr rund um den 03. Oktober gegen die Einheitsfeierlichkeiten in Dresden. Dazu wird es am 02.10. eine bundesweit beworbene Vorabenddemonstration geben. Am 03.10. ruft das Bündnis zu einer Kundgebung in Solidarität mit allen Geflüchteten und zu dezentralen Aktionen gegen die Einheitsfeierlichkeiten auf. Den Bündnisaufruf könnt ihr hier und die erste Pressemitteilung hier nachlesen. Weiterhin finden diverse Veranstaltungen im Vorfeld als auch nach den Protesten statt, welche ihr hier findet. Es ist zudem eine Broschüre erschienen, welche Beiträge der beteiligten Gruppen zu den Inhalten des Bündnis, Kritiken, Debatten und Ausblicken versammelt. Diese enthält unter anderem 2 Beiträge von uns. Einer setzt sich mit dem Glücksversprechen des Kapitalismus und der deutschen Realität auseinandern. Ein anderer beschäftigt sich mit antifaschistischen und linksradikalen Perspektiven in Dresden und Umgebung. Nachlesen könnt ihr die Broschüre hier.

Offenes Vorbereitungstreffen für das Protestcamp in Bamberg

by  critique’n’act

s4all-banner

Liebe Freund*innen und Genoss*innen,

vom 4.-7.8. findet in Bamberg das „Solidarity4All“ Protestcamp statt. Bis dahin ist nicht mehr viel Zeit und deshalb laden wir alle Interessierten zum offenen Vorbereitungstreffen am 1.8. 19 Uhr ins AZ Conni ein. Zusammen wollen wir über Anreise, Programm und mögliche Aufgaben sprechen.

Wir freuen uns auf euch!

Solidarische Grüße
critique’n’act

Am 25. Juni, gemeinsame Zuganreise nach Freital!

Wie ihr eventuell schon mitbekommen habt, soll es am kommenden Samstag, den 25. Juni, eine erneute rassistische Demonstration in Freital geben. Der perfide Grund für diese Veranstaltung ist der erste „Jahrestag“ der rassistischen Mobilisierungen in Freital, welche Hass sähten und in Gewalt mündeten.
Die Veranstalter*innen werben mit Gästen aus dem gewaltbereiten und organisierten (Neo-)Nazimillieu. So werden die (Neo)-Nazis Alexander Kurth (Die Rechte, ex NPD) und David Köckert (Thügida, ex AfD, NPD und „Blood & Honour“) angekündigt – welches Klientel diese im Schlepptau haben könnten zeigten sie am 12. Dezember 2015, als diese in der Leipziger Südvorstadt aufmarschierten (Link).

Wir wollen am Samstag, den 25. Juni, die Gegenproteste in Freital supporten und hoffen auf eure Unterstützung! Die Gegenveranstaltung startet 17:00 Uhr am ehemaligen „Hotel Leonardo“.

Treffpunkt Hauptbahnhof: 15:45 Uhr, Gleis 13.
Abfahrt Hauptbahnhof: 16:07 Uhr

Treffpunkt Bahnhof Neustadt: 15:15 Uhr, Platz an der Hansastraße.
Abfahrt Bahnhof Neustadt: 15:32 Uhr, Gleis 2.

Bastelstunde für den 06.02.

soliHallo liebe Menschen,
Anlässlich des europaweiten Aktionstages gegen die Festung Europa am 06.02. wird es in Dresden eine bundesweit beworbene Demo geben (https://actionday.noblogs.org/dresdenaction/). Damit diese auch optisch etwas her macht, müssen noch Transparente gemalt, Schilder gebastelt, oder was ihr sonst so an Ideen habt vorbereitet werden, um unsere Inhalte am 6.2 kreativ und gut sichtbar auf die Straße zu tragen.
Dafür laden wir euch zu einem gemeinsamen Bastelnachmittag und Ideenaustausch ins AZ Conni ein. Farben, Pinsel, Pappen, Stoff etc. werden da sein. Wenn ihr etwas Spezielles braucht, bringt es einfach mit oder schreibt uns an und wir schauen ob wir das besorgen können. Falls ihr finanzielle Unterstützung für die Materialien braucht, lässt sich mit Sicherheit auch ein Weg finden.
Stattfinden soll dieses am Freitag, den 29.01. ab 17 Uhr im AZ Conni.
Wir freuen uns auf euch und eure Ideen.

[Heidenau] 3.10.2015 Demonstration „No discussion – für eine sichere und menschenwürdige Unterbringung von Geflüchteten!“

2442607945.previewAufruf von Dresdner Antifaschist*innen

(english version below)

Refugee Demonstration in Heidenau am 3.10. „No discussion – Für eine sichere und menschenwürdige Unterbringung von Geflüchteten“ Start: Samstag, 3. Oktober, 14 Uhr an der Unterkunft (ehemaliger Praktiker-Baumarkt) in Heidenau

Am Samstag, 26. September hat eine Gruppe rassistischer Jugendlicher vier Geflüchtete in Heidenau angegriffen und zum Teil schwer verletzt.Die Geflüchteten wollen über den Angriff sprechen, ihre Situation und ihre Forderungen in die Öffentlichkeit bringen. Sie fühlen sich in Heidenau nicht sicher und sind nahezu täglich Pöbelein, Anfeindungen und Übergriffen ausgesetzt; sie trauen sich nur in größeren Gruppen auf die Straße. Daher wollen sie nicht länger in Heidenau leben. Sie fordern, in eine andere Unterkunft verlegt zu werden. Continue reading [Heidenau] 3.10.2015 Demonstration „No discussion – für eine sichere und menschenwürdige Unterbringung von Geflüchteten!“